Allgemeine Geschäftsbedingungen der freien Kurse

Die Anmeldung gilt für jeweils einen Kursblock, wobei der erste Kursblock vom 01. Januar bis zum 15. Juli und der zweite Kursblock vom 16. Juli bis zum 31. Dezember läuft.

Es gilt als vereinbart, dass, wenn nicht 6 Wochen vor Kursblockende entweder vom Kursteilnehmer oder der Akademie schriftlich gekündigt wird, sich der Vertrag um einen weiteren Kursblock verlängert. Die Teilnahme beginnt mit dem ersten Kurstag, der auf die Anmeldung folgt.

Der Teilnehmer besucht den Kurs zum vereinbarten Termin. Die Akademie bietet die Möglichkeit, versäumte Kurstermine nach individueller Absprache nachzuholen.

Das Honorar für den jeweiligen Kursblock, in dem die Teilnahme am Unterricht beginnt, wird gemäß der Honorarrechnung der Akademie in einem Betrag fällig. Als Vorauszahlung auf den Gesamtbetrag darf das Honorar in monatlichen Raten gezahlt werden. Es ist dann jeweils für den folgenden Monat im Voraus zu zahlen, spätestens jedoch bis zum Beginn des darauf folgenden Monats. Bei Nichtzahlung behält sich die Akademie vor, die Arbeitsgemeinschaft fristlos zu kündigen. Die Kündigung bewirkt keine Freistellung des noch zu zahlenden Honorars. Nichtteilnahme aus wichtigem Grund und gesetzliche Feiertage entbinden nicht von der Zahlung des Honorars. Die Akademie behält sich vor, in Ausnahmefällen anders zu entscheiden.

Als kursfreie Zeiten gelten die vom Gesetzgeber festgelegten Schulferien für Hamburg.

Gegenstand der Leistung ist die gemeinsame Arbeit in der belegten Kursart. Die Ankündigung eines Kurses mit der Nennung eines bestimmten Kursleiters gibt lediglich den jeweiligen Planungsstand wieder. Die Person des Kursleiters ist nicht Gegenstand des Vertrages.

Die Einrichtungen der Akademie stehen dem Teilnehmer kostenlos während der Arbeit zur Verfügung. Persönliches Werkzeug und Verbrauchsmaterialien sind grundsätzlich vom Teilnehmer mitzubringen. Bei Verlust ist die Akademie von der Haftung freigestellt.

Sind für einen geplanten Kursblock weniger als 5 Teilnehmer angemeldet (6 Wochen vor Arbeitsbeginn), ist die Akademie berechtigt, diesen Arbeitsblock abzusetzen. In diesem Fall wird dem angemeldeten Teilnehmer das im Voraus gezahlte Honorar zurück erstattet. Ein weiter gehender Anspruch an die Akademie ist ausgeschlossen.

Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung durch die Akademie.

Gerichtstand und Erfüllungsort: Hamburg